Mann fährt auf der B4 in Straußfurt gegen Baum und wird schwer verletzt

Heute Morgen gegen 07.00 Uhr fuhr ein 57-jähriger Mann mit seinem PKW Audi A4 auf der Bundesstraße 4 in Straußfurt im Landkreis Sömmerda. Er war in Richtung Greußen unterwegs.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam er kurz vor einer Rechtskurve noch in der Ortslage Straußfurt nach links von der Fahrbahn ab und kollidiert frontal mit einem Baum.

Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Erfurt geflogen werden musste. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.000 Euro.

Die Einsatzkräfte lobten das beherzte Eingreifen eines Anwohners, der von Beruf als Rettungsassistent tätig ist. Dieser wurde durch den lauten Knall geweckt. So konnte die verletzte Person schnellstmöglich befreit und medizinisch versorgt werden.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Wundersleben, Gebesee und Straußfurt sicherten die Einsatzstelle ab, auch für die Landung des Rettungshubschraubers und kühlten den Motor des Unfallwagens.

Fotos: Feuerwehr Straußfurt