Dachstuhlbrand im ehemaligen Ärztehaus Bad Salzungen beschäftigt Wehren

Am Donnerstag kurz vor 16.00 Uhr brannte ein leerstehendes Gebäude in der Dr.-Salvador-Allende-Straße in Bad Salzungen. Die Kameraden der Feuerwehr löschten das Feuer, das in der oberen Etage ausgebrochen war.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung während des Einsatzes wurde die Bevölkerung über die Notfall-App “NINA” aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die Kriminalpolizei Suhl hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach der ersten Auswertung der kriminaltechnischen Untersuchung der Brandstelle liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit eine vorsätzliche- oder fahrlässige Brandstiftung vor.

Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die abschließenden Ermittlungen dauern an. Neben der Wehr aus Bad Salzungen kamen auch die Floriansjünger aus Tiefenort, Kaltenborn, Bad Liebenstein, Unterrohn und Vacha zum Einsatz.

Fotos: Feuerwehr Bad Salzungen