21-Jähriger gibt zu stark Gas und kracht gegen Baum in Erfurt – Drogen im Spiel?

Ein Fahrfehler hatte am Donnerstagabend auf der Weimarischen Straße für einen 21-jährigen Autofahrer fatale Folgen. Der junge Mann beschleunigte an der Kreuzung An der Henne seinen Mercedes Benz so stark, dass er die Kontrolle über sein Auto verlor und dieses ins Schleudern geriet.

Der Mercedes kam dabei von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Der Autofahrer hatte großes Glück, er wurde nur leicht verletzt. An seinem Auto allerdings entstand Totalschaden. Die Bergung des Autos gestaltete sich nicht ganz einfach.

Mit einem Kran musste das kaputte Auto geborgen werden. Der ca. 30 Zentimeter im Stammdurchmesser starke Baum wurde durch den Unfall so stark beschädigt, dass er durch die Feuerwehr gefällt werden musste.

Da auch auslaufendes Öl das Erdreich verschmutzte, musste sich die Feuerwehr in Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde um die Bereinigung kümmern.

Der junge Autofahrer wurde ins Klinikum gebracht. Ein Drogenvortest zeigte bei dem aus Rumänien stammenden Mann ein positives Ergebnis an. Die Unfallstelle wurde während der Bergungsmaßnahmen stadteinwärts für ca. 15 Minuten voll gesperrt.

Fotos: Marcus Scheidel