21-Jähriger kracht mit 1,8 Promille gegen Baum bei Weimar

Ein 21-jähriger Autofahrer verursachte am Sonntagabend um 18.20 Uhr kurz vor Gaberndorf einen schweren Unfall. Weil er betrunken am Steuer saß, verlor er am Ausgang einer langgestreckten Rechtskurve die Gewalt über sein Auto.

Er stieß mit seinem Wagen gegen einen Leitpfosten und einen Baum. Der junge Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Ersthelfer befreiten ihn.

Rettungskräfte brachten den 21-Jährigen mit einem Rettungswagen ins Klinikum Weimar. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille. An seinem VW Golf entstand wirtschaftlicher Totalschaden von circa 5.000 Euro.