Drogenhandel im großen Stil: Mann in Weimar festgenommen

Die Ermittler der Kripo Weimar nahmen am Mittwoch einen 32-jährigen Weimarer wegen des Verdachtes auf Drogenhandel ins Visier.

Mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss wurde am gestrigen Tag dessen Wohnung in der Weimarer Innenstadt durchsucht.

Und tatsächlich fanden die Beamten eine ganze Menge: 1,07 kg Marihuana, 340 g synthetische Drogen (Amphetamine), 250 Ecstasy-Pillen und 45 g Crystal wurden sichergestellt.

Auch 1.800 Euro, von denen angenommen wird, dass sie aus dem Drogenhandel stammen, wurden beschlagnahmt. Der Beschuldigte wurde heute Nachmittag einem Haftrichter vorgeführt.

Symbolbild