Bei erlaubten 100 km/h auf der A4 doppelt so schnell unterwegs

Sonntagmorgen gegen 7.00 Uhr war auf der A4 zwischen Stadtroda und Jena nicht viel los. Es war kaum Verkehr und von der Polizei wohl weit und breit nichts zu sehen? Fehlanzeige.

Ein Mann fuhr in dem auf 100 km/h begrenzten Bereich doppelt so schnell und hatte schließlich stolze 200 km/h auf dem Tacho. Das wurde von einem Videowagen der Autobahnpolizei hinter ihm dokumentiert.

Als die Beamten auf den “Kopf” drückten, war der Mann zwar nicht mehr ganz so schnell, dennoch blieben nach Abzug der Toleranzen noch 185 km/h übrig. Hierfür sieht der Bußgeldkatalog 600 Euro Bußgeld, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot vor.

Symbolbild: Autobahnpolizei