In Spezialklinik geflogen: Heißes Ätzmittel verbrennt Mann in Neustadt an der Orla

Ein Mann wurde gestern Nachmittag bei einem Arbeitsunfall in Neustadt an der Orla schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich gegen 14.30 Uhr in einer Firma, die elektronische Bauteile fertigen.

Bei der Wartung einer Ätzmaschine trat aus noch ungeklärter Ursache plötzlich ein heißes Ätzmittel aus und traf den Arbeiter am Kopf sowie den Armen.

Dabei erlitt der 43-Jährige schwere Verbrennungen und Verätzungen. Er kam per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik. Das Amt für Arbeitsschutz und die Polizei ermitteln nun zur Ursache des Unfalls.

Symbolbild: Marcus Heinz