Mit Spaß aber nicht ohne den nötigen Ernst: Verkehrserziehung der Vorschulkinder in Blankenhain

Erst Links schauen, dann Rechts schauen, dann noch einmal Links – erst dann darfst du gehen. Das klingt erst einmal einfach, doch die rund 20 Kinder des Kindergartens „Waldgeister am Steintisch“ in Blankenhain mussten am Donnerstagvormittag zeigen, ob sie sich die so wichtigen Anweisungen auch gemerkt hatten.

Im richtigen Straßenverkehr, an der Fußgängerampel in der Oberen Karlstraße, mussten sie erst einzeln, danach in kleinen Gruppen die Straße überqueren. Dabei gab es auch die ein oder anderen weichen Knie und Unsicherheiten konnten sofort geklärt werden.

Mit Spaß aber nicht ohne den nötigen Ernst endete so die Verkehrsausbildung für die Wackelzähne, die in diesem Jahr in die Schule kommen. Kirsten Hoffmann von der Polizeidienststelle in Weimar liegt die Verkehrssicherheit der Kinder sehr am Herzen.

„Erst am Mittwochnachmittag (wir berichteten) gab es einen schweren Unfall in Neustadt-Orla, wo ein Kind von einem Auto erfasst wurde, obwohl es Grün hatte“, gibt Hoffmann zu bedenken.

„Deswegen ist es umso wichtiger als Fußgänger den Autofahrer anzuschauen, um zu sehen, ob er mich als Fußgänger wahrgenommen hat.“ Hätte diesen Rat der 8-Jährige aus Neustadt-Orla berücksichtigt, wäre dieser Unfall wohl vermeidbar gewesen.

« 1 von 7 »

Fotos: medien-partner.net – Stefan Eberhardt