Hoher Sachschaden bei Brand eines Bungalows in Tambach-Dietharz

Gestern Abend gegen 17.15 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zu einem Brand in der Nordstraße in Tambach-Dietharz im Landkreis Gotha gerufen. Bei Eintreffen stand ein unbewohnter Bungalow bereits in Vollbrand.

Auf dem Gelände befanden sich zudem zwei Öltanks mit unbekanntem Füllstand, die von den Kameraden der Feuerwehr gesichert wurden. Der zweistöckige Bungalow brannte mitsamt Garage, Traktor und zwei Autos vollständig nieder.

Eine Gefahr für Personen oder andere Objekte bestand nicht. Der 81-jährige Eigentümer, der von Nachbarn über den Brand informiert wurde, versuchte zunächst noch einige Habseligkeiten aus dem brennenden Bungalow zu retten.

Er wurde mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Löscharbeiten konnten erst gegen 22.00 Uhr beendet werden. Im Einsatz waren bis zu 60 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus der Umgebung.

Auch der Landrat Onno Eckert informierte sich vor Ort zu dem Brand. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, hierzu ermittelt die Kriminalpolizei. Der Sachschaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.

« 1 von 17 »

Fotos: Paul-Philipp Braun – www.ppbraun.de