Seat prallt gegen Bus: 50-jähriger Autofahrer stirbt im Saale-Orla-Kreis

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es heute Morgen auf der B281 zwischen Pößneck und Neustadt an der Orla. Gegen 07.30 Uhr befuhr ein PKW-Fahrer die Bundesstraße in Richtung Dreitzsch.

Aus noch ungeklärter Ursache kam er nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei mit seinem Seat in einer leichten Rechtskurve offenbar nach links auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit einem entgegenkommenden Linienbus.

In der Folge wurde der PKW auf die rechte Fahrbahn zurückgeschleudert. Der Bus kam in seiner Fahrtrichtung nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr einer kleinen Böschung hinab und blieb ca. 20 Meter neben der Fahrbahn auf einem Acker stehen.

Bei dem Zusammenstoß wurde der 50-jährige Autofahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der 56-jährige Busfahrer blieb nach aktuellen Kenntnissen unverletzt. Außer dem Busfahrer befanden sich zur Unfallzeit keine weiteren Personen in dem Bus.

An dem Seat Ibiza entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Er musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Zur Bergung und Unfallaufnahme blieb die B281 an der Unfallstelle für mehrere Stunden gesperrt.

« 1 von 8 »

04.02.2019 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / as