Bis unters Dach beladen: Kleintransporter bei Gera aus dem Verkehr gezogen

495 Euro hat ein 42-jähriger polnischer Fahrer dafür bezahlt, dass er seinen Kleintransporter absichtlich buchstäblich bis unter das Dach mehr als vierfach überladen hat.

Die Autobahnpolizei hatte den Wagen in der Nacht zum Donnerstag auf der A4 bei Gera Richtung Dresden kontrolliert. 850 kg hätte der Kleintransporter zuladen dürfen.

Es waren jedoch 3.450 kg verladen und damit schon so viel, wie der Wagen insgesamt hätte wiegen dürfen. Auf stolze 6.100 kg brachte es der Kleintransporter auf der Waage. Die Weiterfahrt wurde bis zur Umladung untersagt.

Fotos: Autobahnpolizei

31.01.2019 / Autobahnpolizeiinspektion / jk