Nach Liebesakt in Streit geraten: Frau tritt in Kranichfeld nach Polizeibeamten

Eine 28-jährige Frau befand sich am Montagnachmittag mit einem Freund in ihrer Kranichfelder Wohnung. Nach reichlichen Genuss von Alkohol und anschließender “Liebe”, so drückte es die Polizei aus, kam es zwischen beiden zu einem Streit.

Die Wohnungsinhaberin fing an ihre Einrichtung zu demolieren und warf Teile in Richtung der männlichen Person. Aufgrund der Schreie informierte eine Nachbarin den Rettungsdienst und die Polizei.

Die Frau wurde aggressiv und verwirrt in ihrer Wohnung angetroffen. Da sie versuchte zu flüchten wurde sie durch die eingesetzten Polizeibeamten gefesselt und dem Rettungsdienst übergeben.

Im Rettungswagen konnte sich die 28-Jährige von den Beingurten lösen und trat einen Polizeibeamten mit dem Fuß ins Gesicht.

Unter Begleitung durch die Polizei wurde sie in die Klinik nach Weimar eingeliefert und stationär aufgenommen.

22.01.2019 / Polizeiinspektion Weimar / fp
Symbolbild