Nächtlicher Alarm in Heiligenstadt: Auto durch Flammen komplett zerstört

 

In der Nacht zum Sonntag brannte in der Thomas-Müntzer-Straße in Heiligenstadt ein abgestelltes Fahrzeug. Ein daneben geparktes Auto wurde durch die Wärmestrahlung beschädigt.

Die um 2.35 Uhr alarmierte Feuerwehr Heiligenstadt konnte ein Übergreifen der Flammen verhindern. Zwei Einsatzkräfte unter Atemschutz übernahmen die Brandbekämpfung und setzten hierzu 2000 Liter Wasser ein.

Für die Löscharbeiten musste der Kofferraum des brennenden Fahrzeuges mittels hydraulischem Spreizer geöffnet werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Eine Stunde nach Alarmierung waren die Arbeiten beendet, sodass die neun Einsatzkräfte die Brandstelle verlassen konnten.

Für die Feuerwehr Heiligenstadt war es der erste Brandeinsatz im neuen Jahr; insgesamt rückten die Einsatzkräfte jedoch bereits 14 Mal aus. Die Brandursache ist noch unklar und Gegenstand polizeilicher Ermittlungen. Eine Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

« 1 von 3 »

13.01.2019 / Feuerwehr Heiligenstadt / Thomas Müller