Betrunkener 14-Jähriger fällt Samstagmorgen bei Kranichfeld in Löschwasserteich

 

Am 12. Januar 2019 gegen 6.38 Uhr mussten Einsatzkräfte zur Rettung einer Person aus einem Feuerlöschteich nach Stedten bei Kranichfeld im Weimarer Land ausrücken. Einem 14-Jährigen war offenbar beim Vorbeilaufen ein persönlicher Gegenstand ins Wasser gefallen.

Als er sich über ein Geländer beugte, um den Gegenstand herauszufischen, passierte dann das Malheur. Er fiel in den Teich und konnte sich aus eigener Kraft nicht mehr befreien.

Ein Anwohner bemerkte dies, informierte die Rettungskräfte und half dem 14-Jährigen aus dem Wasser. Feuerwehren aus Kranichfeld und Stedten sowie ein Rettungswagen mit Notarzt kamen zum Einsatz.

Mit einer Unterkühlung konnte der junge Mann zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei teilte später mit, dass der Junge am Samstagmorgen betrunken war.

13.01.2019 / Polizeiinspektion Weimar / fp