Kurzzeitiger Stau nach Unfall der Bundeswehr auf A9 bei Tanna

 

Auf der A9 stockte heute Morgen wieder der Verkehr in Richtung Berlin nach einem Unfall. Kurz vor Schleiz war ein LKW der Bundeswehr aus noch ungeklärter Ursache ins Schleudern geraten, in die Mittelleitplanke gefahren und hatte sich auf dieser verkeilt.

Verletzt wurde niemand, aber der Verkehr lief nur langsam an der Unfallstelle vorbei. Die Bergungsarbeiten des verunglückten Bundeswehr-LKW  begannen gegen 10.00 Uhr.

Ein lokales Bergungsunternehmen kam im Auftrag der Autobahnpolizei zum Einsatz. Ein Stau gab es an der Unfallstelle dann nicht mehr, da man den Verkehr auf zwei Fahrspuren vorbeigeleitet hat. Die Bergung soll bis gegen Mittag abgeschlossen sein. Die Ermittlungen dauern an.

Fotos: Arne Schein

 

11.01.2019 / Autobahnpolizeiinspektion / as