Feuerwehr findet Toten bei Brand in Einfamilienhaus im Weimarer Land

 

In den frühen Morgenstunden gegen 01.53 Uhr geriet in der Ortslage Zottelstedt im Landkreis Weimarer Land der Anbau eines Einfamilienhauses in Brand.

Durch Einsatzkräfte der Feuerwehr, welche unverzüglich die notwendigen Löscharbeiten eingeleitet hatten, konnte im weiteren Verlauf eine leblose Person im Brandobjekt aufgefunden und geborgen werden.

Bislang war eine Identifizierung des Leichnams nicht möglich. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der entstandene Sachschaden auf ca. 50.000 Euro.

Die Ermittlungen durch die Kriminalpolizei zur Ursache des Brandes wurden aufgenommen und dauern an. Die Feuerwehren aus Zottelstedt und Apolda waren bis in die Morgenstunden im Einsatz.

Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.

09.01.2019 / Landespolizeidirektion / jk