Unfall mit vier Fahrzeugen nach Reifenschaden auf der A4 bei Mellingen

 

Vier Fahrzeuge befuhren am Donnerstagnachmittag die A4 in Richtung Frankfurt/M. bei Mellingen. Hier geriet ein PKW Audi aufgrund eines Reifenschadens vom linken in den mittleren Fahrstreifen.

Es kam zu einer Kollision mit einem PKW Ford. Dieser geriet daraufhin ins Schleudern und stieß in die Mittelleitplanke. Entgegen der Fahrtrichtung blieb der Ford stehen. Ein nachfolgender Mazda erkannte die Situation und bremste rechtzeitig ab.

Der dahinter fahrende Schleizer PKW Audi reagierte zu spät und fuhr auf den Mazda auf. Die 38-jährige Fahrerin des PKW Audi und der 33-jährige Fahrer des PKW Ford wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 16.000 Euro beziffert. Die A4 musste zeitweise voll gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Mellingen nahm auslaufende Betriebsflüssigkeiten auf.

« 1 von 5 »

28.12.2018 / Autobahnpolizeiinspektion / jk