Brandstifter in flagranti gestellt: Festnahme bei Brandlegung in Erfurt-Melchendorf

 

Ein 50-jähriger Brandstifter konnte am frühen Donnerstagmorgen gegen 01.00 Uhr auf frischer Tat gestellt werden, als er gerade einen Müllcontainer in der Erfurter Carl-Zeiß-Straße in Brand steckte.

Eine Zivilstreife des Inspektionsdienstes Süd der Erfurter Polizei konnte den 50-Jährigen hierbei auf frischer Tat ertappen und nach kurzer Flucht auch festnehmen.

Im Rahmen der weiteren Prüfungen wurden insgesamt vier angezündete Müllcontainer im Nahbereich festgestellt, die sich sowohl in der Carl-Zeiß-Straße, als auch Am Drosselberg befanden.

Das hierzu nötige Tatmittel konnte noch bei dem 50-Jährigen aufgefunden werden. Zudem wird derzeit geprüft, ob ihm auch weitere Brände nach gleichem Muster zugeordnet werden können, die sich in den vergangenen Wochen im Erfurter Ortsteil Melchendorf ereignet hatten.

Der 50-Jährige wurde zunächst vorläufig festgenommen, jedoch nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Kräfte der Feuerwehren aus Erfurt brachten die Brände schnell unter Kontrolle.

« 1 von 6 »

27.12.2018 / Landespolizeiinspektion Erfurt / ms
Fotos: Marcus Scheidel