Gefahrgut-Laster rast mit über 100 Sachen auf der A4 bei Hermsdorf

 

Einen mit gefährlichen Abfällen beladenen, rasenden niederländischen Sattelzug hat die Autobahnpolizei Mittwochvormittag auf der A4 am Hermsdorfer Kreuz angehalten und kontrolliert.

Der 28-jährige Fahrer war in den gut zwei Stunden vor der Kontrolle acht Mal 100 km/h und schneller gefahren. Spitzenwert waren 109 Km/h, die das digitale Kontrollgerät aufzeichnete.

Möglich war dies durch Auskuppeln an Gefällestrecken, wodurch der 40-Tonner Fahrt aufnehmen konnte.

Wegen der mehrfachen Geschwindigkeitsüberschreitung wurde das Bußgeld verdoppelt. Abzüglich der Toleranz hatte der Fahrer hierfür eine Sicherheitsleistung von 265 Euro zu zahlen.

Fotos: Autobahnpolizei

19.12.2018 / Autobahnpolizeiinspektion / jk