Feuerwehreinsatz dauert an: Brand eines ehemaligen Postgebäudes in Sondershausen

 

Noch immer ist die Feuerwehr an der alten Post in der Carl-Schröder-Straße im Einsatz. Am späten Montagnachmittag, kurz nach 17.00 Uhr, war in dem Wohn-und Geschäftshaus ein Brand ausgebrochen.

Die Flammen griffen auf den Dachstuhl über, der völlig ausgebrannt ist. Durch das Löschwasser ist das gesamte Haus in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein Hausgiebel gilt derzeit als einsturzgefährdet.

Eine 21-jährige Frau war am Abend vorsorglich ins Krankenhaus gekommen, konnte dieses aber noch im Laufe der Nacht wieder verlassen. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, wird wohl aber mindestens 100.000 Euro betragen.

Nach wie vor sind die Carl-Schröder-Straße, die Lohstraße und die Hauptstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Polizei bittet darum, den Anweisungen der Polizei und anderer Einsatzkräfte Folge zu leisten.

« 1 von 25 »

04.12.2018 / Landespolizeiinspektion Nordhausen / sd
Fotos: Silvio Dietzel

Vielleicht gefällt dir auch