Feuerwehr findet toten Mann bei Brand einer Dachgeschosswohnung in Gotha

 

Die Feuerwehr Gotha wurde gegen 12.00 Uhr zu einem Brand in die Eschleber Straße gerufen. Beim Eintreffen wurde ein Brand in der Dachgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses festgestellt.

Es wurde sofort eine Brandbekämpfung mit Personensuche eingeleitet. Bei dieser wurde im Brandraum eine leblose 34-jährige Person vorgefunden, welche umgehend nach unten gebracht wurde. Leider konnte der Notarzt vor Ort nur noch den Tod des Mieters feststellen.

Zwei Bewohner wurden aufgrund des Verdachtes einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert. Der Brand hat die Balken des Fußbodens stark beschädigt, sodass auch die Wohnung darunter stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Beide Wohnungen sind momentan nicht bewohnbar.

Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen zur Brandursache und zu den Todesumständen aufgenommen. Der Einsatz, bei dem die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwilligen Feuerwehren Sundhausen, Uelleben, Boilstädt und Stadtmitte beteiligt waren, konnte gegen 15.00 Uhr beendet werden.

30.10.2018 / Feuerwehr Gotha / Matthias Görlach
Symbolbild