Buche fiel anders als geplant und traf Waldarbeiter im Wartburgkreis

 

Zu einem schweren Arbeitsunfall kam es Dienstagvormittag in einem Waldgebiet zwischen Dermbach und Wiesenthal. Ein 40-jähriger Forstarbeiter fällte eine Buche, welche allerdings anders als geplant fiel und den Mann traf.

Mit einem Rückezug wurde der 40-Jährige befreit, musste danach allerdings noch ca. 250 Meter von Kameraden der Feuerwehr zum nächstgelegenen Rettungspunkt getragen werden.

Der Arbeiter wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus nach Meiningen geflogen. Bei den Ermittlungen wurde auch das Amt für Arbeitsschutz einbezogen.

30.10.2018 / Landespolizeiinspektion Suhl / jk
Symbolbild

Vielleicht gefällt dir auch