Insassen können sich retten: PKW brennt auf A9 bei Rodaborn aus

 

In den Sonntagabendstunden war der 35-jährige Fahrer eines PKW Renault auf der A9 bei Rodaborn in Richtung München unterwegs. Plötzlich drang Rauch aus dem Motorraum.

Der Fahrer aus Bayreuth konnte seinen PKW noch bis auf den Standstreifen lenken, bevor dieser aufgrund eines technischen Defektes vollständig ausbrannte.

Die vier Insassen konnten den Renault unversehrt verlassen. Während der Löscharbeiten musste die A9 kurzzeitig voll gesperrt werden.

Fotos: Autobahnpolizei

29.10.2018 / Autobahnpolizeiinspektion / fp