Motor herausgerissen: Schwerverletzte nach Unfall auf A4 bei Hörselberg-Hainich

 

Bei einem Unfall auf der A4 wurden Sonntagabend bei Hörselberg-Hainich zwei Personen schwer verletzt. Ein 70-jähriger Autofahrer aus der Nähe von Marburg war in Richtung Frankfurt/M. an der Einfahrt zum Parkplatz Hainich aus unerklärlichen Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen.

Der Wagen fuhr gegen den Lärmschutzwall des Parkplatzes und überschlug sich. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Motor aus dem Fahrzeug gerissen wurde.

Die 65-jährige Beifahrerin und Ehefrau des Fahrers wurde mit schwersten Verletzungen ins Klinikum geflogen, der Fahrer kam ebenfalls schwer verletzt ins Krankenhaus.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro. Der Verkehr wurde wegen der Vollsperrung über den Parkplatz geleitet.

Fotos: Autobahnpolizei

01.10.2018 / Autobahnpolizeiinspektion / jk