Scheune in Erfurt-Kerspleben stand innerhalb kürzester Zeit komplett in Flammen

 

Eine große Scheune hat vergangene Nacht in Kerspleben gebrannt. Um 01.00 Uhr stellten Zeugen das Feuer fest und alarmierten die Rettungsleitstelle. Die Scheune stand innerhalb kürzester Zeit voll in Flammen.

Trotz Einsatz der Feuerwehr konnte die Scheune vor dem Abbrennen nicht bewahrt werden. Das in der Scheune gelagerte Holz und Stroh sowie die landwirtschaftlichen Geräte wurden dabei völlig zerstört.

Der Schaden wird auf mindestens 80.000 Euro geschätzt, verletzt wurde zum Glück niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und schließt eine Brandstiftung nicht aus.

Die Scheune brannte komplett ab. Fotos: Marcus Scheidel

25.09.2018 / Landespolizeiinspektion Erfurt / fp

Vielleicht gefällt dir auch