Evakuierung nötig: Toaster löst Brand in Sömmerdaer Mehrfamilienhaus aus

 

Der Brand eines Toasters hat heute Mittag gegen 13.00 Uhr einen Einsatz der Feuerwehr Sömmerda am GutsMuthsplatz ausgelöst. Anwohner wurden durch den starken Qualm um das Haus aufmerksam und informierten die Rettungsleitstelle.

Der Qualm kam aus der Wohnung einer 76-jährigen Frau. Anwohner halfen der Rentnerin nach draußen. Die Hausbewohner mussten vorsorglich ihre Wohnungen vorübergehend verlassen.

Die 76-jährige Rentnerin und drei weitere Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Klinikum gebracht. Zur Höhe des Sachschadens können gegenwärtig noch keine Angaben gemacht werden. Die Salzmannstraße musste vorübergehend gesperrt werden.

Foto: MAS Bildagentur – Marcus Scheidel

25.09.2018 / Landespolizeiinspektion Erfurt / ms