Plötzlich ausgeschert: Auto wich aus und überschlug sich auf A4 bei Erfurt

 

Am Donnerstagabend war ein 44-jähriger Fahrer eines Sattelzuges auf der A4 bei Erfurt kurz vor Erfurt-West in Richtung Frankfurt/M. unterwegs. Er nutzte dazu den mittleren Fahrstreifen um einen anderen LKW zu überholen.

Hinter ihm befand sich ein unbekanntes weißes Fahrzeug. Auf dem linken Fahrstreifen fuhr zu dieser Zeit der 30-jährige Fahrer eines PKW Daimler aus Nürnberg, als plötzlich das weiße Fahrzeug vom mittleren auf den linken Fahrstreifen wechselte.

Um einen Aufprall zu verhindern leitete der Nürnberger eine Gefahrenbremsung ein und wich nach rechts aus. Hier kam es zur Kollision mit dem Anhänger des Lastzuges. Der Daimler schleuderte nach rechts, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich.

Quer zur Fahrbahn auf dem Dach blieb der PKW liegen. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall leicht verletzt und in das Klinikum nach Erfurt gebracht. Es entstand ein Sachschaden von ca. 40.100 Euro. Die A4 musste kurzzeitig voll gesperrt werden.

« 1 von 3 »

21.09.2018 / Autobahnpolizeiinspektion / ms
Fotos: Marcus Scheidel

Vielleicht gefällt dir auch