Verursacher flüchtet: Schwerer Frontalzusammenstoß in Sondershausen

 

Gestern Abend gegen 19.30 Uhr ereignete sich in Sondershausen ein schwerer Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Audi A4 befuhr in grob verkehrswidriger Weise die Edmund König Straße in Richtung Borntalstraße.

Hier überholte er zwei Fahrzeuge bei Gegenverkehr. Bei einem Ausweichmanöver geriet er mit seinem Fahrzeug an den rechte Fahrbahnrand und stieß an die dortige Bordsteinkante.

Daraufhin verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte an die linke Bordsteinkante, überfuhr diese und raste unkontrolliert circa 80 Meter auf dem Fußweg weiter. Dann geriet das Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn und stieß mit einem im Gegenverkehr befindlichen BMW frontal zusammen.

Der BMW wurde durch den Aufprall um 180 Grad gedreht und landete in einer Hecke der angrenzenden Neubaublöcke. Der Fahrer des BMW wurde schwer verletzt ins Krankenhaus Sondershausen eingeliefert. Der Fahrer des Audi A4 flüchtete nach dem Unfall zu Fuß weiter.

Es kam ein Fährtenhund zum Einsatz, um den den flüchtigen Unfallverursacher ausfindig zu machen. Eine Nachsuche blieb allerdings erfolglos. Der Fahrer des Audi A4 ist bereits durch seine riskante und aggressive Fahrweise in der Possenallee aufgefallen.

« 1 von 26 »

01.09.2018 / Landespolizeiinspektion Nordhausen / sd