Auto umgekippt: Ersthelfer retten Mann nach Unfall in Teichröda

 

Am Samstagnachmittag ereignete sich in Teichröda im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt ein schwerer Verkehrsunfall. Der 65-Jährige Fahrer eines PKW Opel befuhr die Erfurter Straße aus Richtung Remda kommend.

Aus bisher ungeklärter Ursache kam dieser nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte hier mit einem Verkehrszeichen und einem Strommast. Das Fahrzeug kippte in der Folge auf die Fahrerseite und blieb auf der Fahrbahn liegen.

Der schwer verletzte PKW-Fahrer konnte durch Ersthelfer aus dem Fahrzeug gerettet werden und wurde zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Der entstanden Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

12.08.2018 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / fp
Symbolbild

Vielleicht gefällt dir auch