Rentner-Ehepaar verunglückt: Mann bei Bad Lobenstein eingeklemmt

 

Am Freitag, den 20. Juli 2018 gegen 09.00 Uhr befuhr ein 74-jähriger Mann mit seinem gasbetriebenen Mitsubishi die B90 aus Richtung Wurzbach kommend in Fahrtrichtung Bad Lobenstein im Saale-Orla-Kreis.

Beim Abzweig Helmsgrün kam er nach einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sein Wagen blieb auf der Fahrerseite liegen. Beim Eintreffen der Feuerwehr waren beide Insassen eingeschlossen, der Fahrer sogar im Auto eingeklemmt. Der Gastank im Kofferraum wurde glückerlicherweise nicht beschädigt.

Die Feuerwehren Bad Lobenstein und Helmsgrün sicherten den Wagen mit einem Abstützsystem und begannen anschließend mit einer Säbelsäge das Fahrzeug aufzuschneiden. Kurze Zeit später konnte der Mann durch eine patientenschonende Rettung aus dem Unfallwrack befreit werden.

Der Mann und seine 73-jährige Beifahrerin kamen anschließend zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Für die Bergung des Fahrzeugs musste die B90 teilweise voll gesperrt werden.

Nur wenige Minuten zuvor waren die Kameraden bereits zu einem Kabelbrand in die “Neue Gasse” in Bad Lobenstein gerufen worden. Dort konnte durch das beherzte Eingreifen von zwei Floriansjüngern, die selber in dem Haus wohnen, Schlimmeres verhindert werden. Sie konnten den Brand löschen und die anrückenden Kräfte kontrollierten die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera.

« 1 von 8 »

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Bad Lobenstein

Vielleicht gefällt dir auch