Mehrere Fahrverbote: Trauriger Spitzenreiter 100 km/h zu schnell

 

Am Wochenende wurden durch die Erfurter Polizei Geschwindigkeitskontrollen auf der B4 in Elxleben, der B85 in Olbersleben und auf der Landstraße bei Waltersleben durchgeführt.

Insgesamt durchfuhren über 450 Fahrzeuge die Messstellen mit zu hoher Geschwindigkeit. Elf der festgestellten Verkehrssünder haben mit einem Fahrverbot zu rechnen.

Trauriger Spitzenreiter war ein Skodafahrer aus dem Bereich Mühlhausen. Bei erlaubten 80 km/h war er mit 178 km/h unterwegs. Auf ihn warten zwei Punkte, drei Monate Fahrverbot und ein hohes dreistelliges Bußgeld.

16.07.2018 / Landespolizeiinspektion Erfurt / fp