Waghalsig überholt: Auf B87 bei Apolda lebensbedrohlich verletzt

 

Sonntagnachmittag gegen 16.30 Uhr wurde eine 58-jährige Motorradfahrerin auf der B87 zwischen Oberroßla und Niederroßla im Weimarer Land lebensgefährlich verletzt.

Sie hatte nacheinander drei Fahrzeuige überholt und war jedes Mal wieder eingeschert. Dann übersah sie einen BMW, dessen Fahrer nach links in den Ilmschlößchenweg abbiegen wollte und prallte von hinten auf das Auto.

Beim Sturz zog sie sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Mit einem Rettungshubschrauber wurde sie ins Klinikum Jena geflogen.

Am Motorrad entstand mit 12.000 Euro Totalschaden. Der Schaden am Heck des BMW beläuft sich auf 7.000 Euro. Die Insassen und ein Hund im Auto blieben unverletzt.

09.07.2018 / Landespolizeiinspektion Jena / jk
Symbolbild