Feuerwehr Siemerode übernimmt CBRN-Erkundungswagen

 

Nach mehr als 16 Jahren bei der Feuerwehr Heiligenstadt hat der CBRN-Erkundungswagen seit dem 02. Juli 2018 einen neuen Standort. Die Freiwillige Feuerwehr Siemerode besetzt fortan das Mess- und Spürfahrzeug, welches Teil des Eichsfelder Gefahrgutzuges ist.

Das Fahrzeug – CBRN ErkW – ist zum Messen, Spüren und Melden radioaktiver und chemischer Kontaminationen und Quellen sowie dem Kennzeichnen und Überwachen kontaminierter Bereiche geeignet.

Hierzu absolvierten mehrere Kameraden aus Siemerode Speziallehrgänge an der Landesfeuerwehrschule. Trotz des Standortwechsels bleibt die Heiligenstädter Wehr dem Gefahrgutzug treu.

Neuer Gerätewagen-Gefahrgut wird bei Feuerwehr Heiligenstadt stationiert

Noch im Juli erhält sie einen vom Landkreis neu beschafften Gerätewagen-Gefahrgut, der kreisweit zum Einsatz kommen wird. Dieser ist unter anderem mit Geräten zum Auffangen, Umfüllen, Abdichten und Messen von gefährlichen Stoffen und Gütern ausgestattet.

Bevor das Fahrzeug in Dienst geht, wird indes noch einige Zeit für die Einweisung und Schulung der Einsatzkräfte vergehen.

v. l.: Wehrführer Heinz Anhalt (Heiligenstadt), Ortsbrandmeister Mathias Thüne (Siemerode) und Dominik Dietrich (Landratsamt)

02.07.2018 / Feuerwehr Heiligenstadt / Thomas Müller