Vier Verletzte nach Verkehrsunfall bei Kalteneber

 

„Einsatz für die Feuerwehren Kalteneber und Heiligenstadt – Verkehrsunfall – vier Verletzte – eine Person eingeklemmt“, lautete die Alarmmeldung der Zentralen Leistelle am Freitagnachmittag um 16.39 Uhr.

Kurz darauf rückten die Feuerwehr Kalteneber sowie der Rüstzug der Feuerwehr Heiligenstadt zum Abzweig Kalteneber auf die L2022 im Landkreis Eichsfeld aus. Vor Ort fanden die Einsatzkräfte zwei verunfallte Fahrzeuge vor. Eins davon lag auf der Seite, das andere Fahrzeug stand quer auf der Kreuzung.

Zunächst ließ Einsatzleiter Mathias Jahn von der Feuerwehr Kalteneber eine Vollsperrung des Kreuzungsbereichs einrichten. Weitere Einsatzkräfte unterstützen den Rettungsdienst bei der Versorgung der insgesamt vier Verletzten.

Die Meldung über eine eingeklemmte Person bestätigte sich nicht. Die Feuerwehren nahmen auslaufende Betriebsflüssigkeiten auf und stellten den Brandschutz sicher.

Nachdem die Unfallfahrzeuge schließlich mit Hilfe von Fahrzeugrangierhilfen aus den Kreuzungsbereich entfernt worden waren, konnten die Feuerwehr Heiligenstadt die Einsatzstelle um 17.21 Uhr wieder verlassen.

Insgesamt waren 18 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie Rettungsdienst und Polizei im Einsatz.

18-06-22 VU Kalteneber 001
« 1 von 4 »

22.06.2018 / Feuerwehr Heiligenstadt / Franz Bierschenk

Vielleicht gefällt dir auch