200 Kästen Bier blockierten Güterverkehrszentrum in Erfurt

 

Heute Morgen gegen 8.15 Uhr wurde die Erfurter Polizei zu einem Unfall in das Güterverkehrszentrum Erfurt gerufen. Ein Getränkelaster hatte in einem Kreisverkehr seine Ladung verloren.

Insgesamt waren 200 Kästen Bier von der Ladefläche gerutscht. Die zerbrochenen Glasflaschen blockierten den gesamten Kreisverkehr.

Dadurch war die einzige Zufahrt zum Güterverkehrszentrum zeitweise voll gesperrt. Der Verkehr staute sich folglich bis auf die Bundestraße 7 zurück.

Hilfsbereite Arbeiter einer nahegelegenen Baustelle kamen schnell zu Hilfe und räumten mit Radlader und Kehrmaschine den Kreisverkehr wieder frei.

Als Ursache für die verlorene Ladung konnte ein gebrochener Bolzen an der Sicherungsvorrichtung des LKW ausgemacht werden.

Foto: Polizei

05.06.2018 / Landespolizeiinspektion Erfurt / fp