Rettungshubschrauber im Einsatz: Frau bei Eisfeld schwer verletzt

 

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag, als eine 60-jährige Frau mit ihrem Nissan auf der Bundesstraße 281 zwischen Hirschendorf und Sachsenbrunn im Landkreis Hildburghausen nach rechts von der Fahrbahn abkam.

Das linke Vorderrad ihres PKW blieb in einem Betondurchlauf hängen, wodurch sich das Fahrzeug um die eigene Achse drehte und auf dem angrenzenden Feld zum Stehen kam.

Die Fahrerin verletzte sich bei dem Unfall schwer und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Suhl geflogen.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro. Zur Unfallursache wird noch ermittelt.

18.05.2018 / Landespolizeiinspektion Suhl / fp