Im Auto verbrannt: Männer identifiziert, Unfallursache bestätigt

 

Am 10. Mai 2018 sind bei einem Verkehrsunfall zwischen Zollbrück und Kloster Veßra im Landkreis Hildburghausen (wir berichteten) zwei Menschen ums Leben gekommen.

Die DNA-Analyse hat bestätigt, dass der Fahrer der 48-jährige Fahrzeugbesitzer aus dem Landkreis Schmalkalden-Meiningen und der Beifahrer ein 43-jähriger Mann aus dem Landkreis Hildburghausen war.

Auch das Unfallgutachten hat die ersten Erkenntnisse bestätigt. Demnach fuhr der Fahrzeugführer bei Starkregen und Aquaplaning mit zu hoher Geschwindigkeit.

Der 48-jährige Mann verlor die Kontrolle über seinen Mitsubishi und prallte mit dem Heck des PKW gegen einen Baum. Das Fahrzeug fing sofort Feuer und brannte vollständig aus.

« 1 von 7 »

18.05.2018 / Landespolizeiinspektion Suhl / mh

Vielleicht gefällt dir auch