Hoher Sachschaden bei Brand im Landkreis Greiz

Am 25. April 2018 gegen 21.10 Uhr rückten zahlreiche Kräfte der Feuerwehr und Polizei aufgrund des Brandes eines Nebengebäudes in Weißendorf im Landkreis Greiz aus.

Dieses war ein Verbindungsgebäude zwischen dem Wohnhaus und einer Scheune eines Dreiseitenhofes in der Ortsstraße in Weißendorf. Der einzige Bewohner des Hofes konnte sein Haus unverletzt verlassen. Sein Sohn hatte ihn noch rechtzeitig gerettet.

Das Wohnhaus brannte zwar nicht, erlitt aber umfangreiche Wasserschäden. Der 84-Jährige kam vorerst bei seinen Verwandten unter.

Die Ermittlungen zur genauen Brandursache laufen. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 200.000 Euro geschätzt.

Fotos: Arne Schein

 

Vielleicht gefällt dir auch