Auto muss schlafen: Halter “entsorgt” Auto in Suhl und ist weg

Die Kameraden der hauptamtlichen Wache in Suhl wurden heute Morgen zu einem doch sehr ungewöhnlichen Einsatz nahe der Suhler Friedbergsiedlung gerufen.

Am Einsatzort angekommen, fanden sie ein Auto auf der Seite liegend am Straßenrand vor, aber der Fahrer war offenbar verschwunden. Anwohner riefen die Feuerwehr, weil sie vermuteten, dass Flüssigkeiten austreten könnten.

Warum und weshalb das Auto auf der Seite lag, kann aktuell noch nicht gesagt werden. Es gab auch keinerlei Hinweise auf einen verletzten Fahrer beziehungsweise verletzte Insassen.

Die Kollegen der Polizeiinspektion wurden zur Unterstützung und zu weiteren Ermittlungen des Halters des Fahrzeuges hinzugerufen.

Anschließend wurde das Fahrzeug von einem Abschleppunternehmen sichergestellt. An dem Auto waren keine Kennzeichen angebracht. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei von einer illegalen Entsorgung aus, die Ermittlungen dauern an.

30.03.2018 / Foto: Feuerwehr Suhl / fp