Auto übersehen: Zwei Personen bei Unfall auf A9 verletzt

Am Mittwochmorgen befuhr die 44-jährige Fahrerin eines PKW Nissan aus Ronneburg die A9 bei Schwarzbach. Hier wollte sie die Fahrbahn vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechseln.

Zu diesem Zeitpunkt befand sich dort ein anderes Fahrzeug. Die Nissan-Fahrerin bremste ihren PKW ab und geriet dadurch ins Schlingern.

Das Fahrzeug geriet nach links und kollidierte mit der Betongleitwand. Anschließend schleuderte der Nissan zurück nach rechts über die gesamte Fahrbahn und stieß in die rechte Leitplanke.

Das Fahrzeug kam auf dem Standstreifen zum Stehen. Die Fahrzeugführerin wurde bei dem Unfall leicht, ihr 25-jähriger Beifahrer schwer verletzt.

Der Rettungsdienst brachte beide in das Klinikum nach Jena. Es entstand ein Sachschaden von knapp 10.000 Euro.

21.03.2018 / Autobahnpolizeiinspektion / fp
Foto: Polizei