Kein Schulterblick: Auto kippt bei Unfall auf die Seite

Der 58-jährige Fahrer eines PKW Skoda aus Bayreuth fuhr am Montagmorgen auf der A4 zwischen Hermsdorf Ost und Rüdersdorf. Ohne zu blinken wechselte er vom mittleren auf den linken Fahrstreifen.

Hier befand sich zu diesem Zeitpunkt ein weiterer PKW Skoda aus dem Kreis Schwandorf, der einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.

Es kam zu einer Kollision und der Bayreuther Skoda wurde in die Mittelleitplanke geschleudert. In der weiteren Folge kippte er auf die rechte Fahrzeugseite und blieb auf dem mittleren Fahrstreifen liegen.

Ein 21-jähriger Insasse aus dem Bayreuther Skoda wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 23.000 Euro.

Fotos: Autobahnpolizei

19.03.2018 / Autobahnpolizeiinspektion / fp