BMW-Fahrer überrascht Polizei mit 205 km/h bei Großbrembach

Die Erfurter Polizei führte heute Vormittag auf der Landstraße zwischen Kleinbrembach und Großbrembach im Landkreis Sömmerda Geschwindigkeitskontrollen durch.

Insgesamt wurden 32 Geschwindigkeitsüberschreitungen bei erlaubten 100 km/h festgestellt.

Trauriger Spitzenreiter war ein BMW-Fahrer. Er wurde mit 205 km/h gemessen. Den Leipziger erwarten nun voraussichtlich 3 Monate Fahrverbot, 600 Euro Bußgeld und 2 Punkte.

Erst im Februar (wir berichteten) stellte die Polizei auf der gleichen Strecke einen Raser mit 173 km/h bei erlaubten 100 km/h fest.

Punkte, Bußgeld und Fahrverbot folgen. Foto: Stefan Eberhardt

14.03.2018 / Landespolizeiinspektion Erfurt / fp