17-Jähriger beim Überholen im Landkreis Gotha tödlich verunglückt

Zu einem Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person kam es am späten Sonntagnachmittag auf der Bundesstraße 7 im Landkreis Gotha.

Eine Gruppe Motorradfahrer befuhr die Straße gegen 17.15 Uhr aus Tüttleben kommend in Richtung Gamstädt.

Hinter dem Abzweig nach Nottleben überholte ein 17-Jähriger mit seinem Leichtkraftrad der Marke Yamaha verbotswidrig ein anderes Motorrad auf der rechten Seite.

Laut erster Zeugenangaben berührten sich während des Überholvorgangs die Lenker der beiden Fahrzeuge, so dass der junge Mann in der weiteren Folge mit seinem Krad stürzte und anschließend mit einer Leitplanke kollidierte.

Die Verletzungen, welche er bei dem Aufprall erlitt, waren so schwer, so dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Am Leichtkraftrad und an der Leitplanke entstand ein Gesamtsachschaden von mehreren Tausend Euro. Zur Ermittlung der genauen Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

IMG 6220
« 1 von 4 »

11.03.2018 / Landespolizeiinspektion Gotha / fp