Auf A71 bei Sömmerda eingeklemmt und schwer verletzt

Am Dienstagmorgen überholte auf der A71 bei Sömmerda ein LKW einen anderen LKW.

Der 41-jährige Fahrer eines PKW VW aus Herne fuhr mit offensichtlich hoher Geschwindigkeit auf dem linken Fahrstreifen und bemerkte den überholenden LKW zu spät.

Er fuhr auf den LKW auf, kam dann nach links ab und schleuderte anschließend nach rechts in den Graben.

Durch die Feuerwehr Sömmerda musste der VW-Fahrer aus seinem Fahrzeug befreit werden. Er wurde schwer verletzt in das Helios-Klinikum gebracht.

Der Beifahrer aus dem LKW wurde leicht verletzt. Die A71 war zeitweise voll gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 25.000 Euro.

« 1 von 9 »

28.02.2018 / Autobahnpolizeiinspektion/ fp
Fotos: Feuerwehr Sömmerda