Feuerwehrmann bei Wohnhausbrand im Saale-Orla-Kreis verletzt

Aus noch ungeklärter Ursache kam es letzte Nacht in Bodelwitz, im Saale-Orla-Kreis, zu einem Wohnhausbrand.

Zum Glück bemerkten beide Bewohner gegen 23.00 Uhr rechtzeitig das Feuer im Dachstuhl und verließen unverletzt das Gebäude.

Obwohl die alarmierten Freiwilligen Feuerwehren aus Bodelwitz, Pößneck, Neustadt/Orla und Rehmen den Brand anschließend löschen konnten, entstanden erhebliche Schäden am Dach des Hauses.

Nach ersten Schätzungen liegt die Schadenshöhe bei mindestens 15.000 Euro. Ein Feuerwehrmann verletzte sich während der Löscharbeiten am Fuß, als er auf einer glatten Eisfläche ausrutschte.

Der 41-Jährige kam zur weiteren Behandlung per Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Die Kripo Saalfeld ermittelt nun zur Ursache des Brandes. Nach jetzigen Informationen der Polizei blieben die 58 und 59 Jahre alten Ehepartner und Bewohner des Hauses unverletzt. Sie kamen vorerst bei Verwandten unter.

« 1 von 35 »

27.02.2018 / Landespolizeiinspektion Saalfeld/ fp