Reihenhaus nach Dachstuhlbrand in Erfurt unbewohnbar

In Erfurt kam es gestern Abend gegen 20.15 Uhr zu einem Dachstuhlbrand in der Richard-Wagner-Straße.

Beim Eintreffen der ersten Kameraden der Feuerwehren stand das Dach des Reihenhauses bereits in Vollbrand. Trotz sofortiger Löschmaßnahmen unter schwerem Atemschutz und mit einer Drehleiter brannte das Dach des Hauses komplett aus.

Die Bewohner des Hauses konnten durch die Feuerwehr unverletzt aus dem Haus gerettet werden. Sie mussten die Nacht in einer anderen Unterkunft verbringen.

Problematisch waren für die Einsatzkräfte die frostigen Temperaturen. Das Löschwasser auf der Straße an der Einsatzstelle gefror zum Teil sofort. So bildete sich eine Eisschicht auf der Straße.

Nach rund 2 Stunden konnten die Einsatzmaßnahmen an der Einsatzstelle beendet werden. Die Polizei Erfurt und die Kriminalpolizei haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Der Schaden wird derzeitig auf rund 200.000 Euro geschätzt. Das Haus ist derzeitig nicht mehr bewohnbar.

« 1 von 20 »