21-jähriger Brandstifter in Gera auf frischer Tat gestellt

Am 14. Februar 2018 gegen 15.50 Uhr, wurde die Geraer Polizei zum Bahnhaltepunkt Gera – Langenberg in der Lilienstraße gerufen.

Von dort wurde gemeldet, dass sich eine Person an Fahrzeugen zu schaffen machen würde.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, stellten diese zwei Kleintransporter Mercedes Sprinter fest, die in Vollbrand standen. Der Brand war gerade in Begriff, auf eine angrenzende Gartenlaube überzugreifen.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnten die Brände gelöscht werden. Personen wurden durch das Feuer glücklicherweise nicht verletzt, jedoch entstand erheblicher Sachschaden.

In unmittelbarer Tatortnähe wurde ein 21-jähriger Mann festgestellt, welcher aufgrund des dringenden Tatverdachts der Brandstiftung vorläufig festgenommen wurde.

Seitens der Staatsanwaltschaft Gera wird heute ein Haftprüfungstermin geprüft. Die Ermittlungen dauern an.

15.02.2018 / Landespolizeiinspektion Gera / fp
Symbolbild: Bundespolizei