Auto überschlug sich auf der A38 bei Heiligenstadt

Auf der A38 in Fahrtrichtung Göttingen ist heute Morgen ein Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und hat sich anschließend überschlagen.

Der Fahrer erlitt Verletzungen, wurde vom Rettungsdienst versorgt und kam in ein Krankenhaus. Die Schwere seiner Verletzungen sind noch nicht bekannt.

Laut erster Meldung sollte sich die Unfallstelle zwischen den Anschlussstellen Leinefelde-Worbis und Heilbad Heiligenstadt befinden, weshalb die Freiwillige Feuerwehr Leinefelde alarmiert worden war.

Erst später stellte sich heraus, dass sich der Unfall zwischen Heiligenstadt und Arenshausen ereignet hatte, sodass die Leitstelle um 4.32 Uhr die Feuerwehr Heiligenstadt verständigte.

Die Heiligenstädter übernahmen die Einsatzstelle von den zuerst eingetroffenen Kameraden aus Leinefelde.

Nachdem weitere Gefahren ausgeschlossen werden konnten, rückte die Feuerwehr gegen 5.50 Uhr ein. Die Autobahnpolizei nahm die Ermittlungen zur genauen Unfallursache auf.

Fotos: Feuerwehr Heiligenstadt

13.02.2018 / Feuerwehr Heiligenstadt, Presse