Jecken im Saale-Orla-Kreis sorgten für reichlich Ärger

Nach offenbar reichlich Alkoholgenuss sorgten einige Jecken im Saale-Orla-Kreis für reichlich Ärger statt für gute Stimmung.

In Neustadt an der Orla sollen sich Sonntagabend ein 17-jähriger und ein 20-jähriger Mann in der Bachstraße so heftig geschlagen haben, dass der ältere zeitweise die Besinnung verlor.

Als Rettungskräfte und Polizisten gegen 18.30 Uhr dazwischen gingen, sollen beide erst die Sanitäter und dann die Polizisten beleidigt sowie sogar angegriffen haben.

Die jungen Männer kamen zeitweise in Gewahrsam und kassierten Anzeigen wegen des Verdachts der Körperverletzung, der Beleidigung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Atemalkoholtest ergaben bei ihnen jeweils 1,4 Promille. Die Beamten konnten den Schlägen sowie Tritten ausweichen und blieben unverletzt.

Zwei andere, offenbar ebenfalls alkoholisierte Karnevalisten gerieten am Sonntagabend vor einem Neustädter Imbiss am Markt in Streit. Hierbei soll ein 28-Jähriger seinem 41-jährigen Widersacher aus noch ungeklärtem Grund gegen 17.30 Uhr mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

Der Ältere erlitt Schwellungen und Hautabschürfungen im Gesicht. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts der Körperverletzung.

12.02.2018 / Landespolizeiinspektion Saalfeld / fp
Archivbild