Zwei Verletzte nach Auffahrunfall auf der A9 bei Triptis

Auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Triptis und Dittersdorf ereignete sich Mittwochfrüh einen Auffahrunfall zwischen zwei Lastzügen.

Hier hatte der 59-jährige Fahrzeugführer eines Sattelzuges aus Leipzig nicht rechtzeitig reagiert und die Geschwindigkeit des vor ihm fahrenden Sattelzuges aus dem Erzgebirgskreis unterschätzt.

Da dieser auf der Steigungsstrecke etwas langsamer unterwegs war, konnte der Leipziger, trotz Vollbremsung ein Auffahren nicht mehr verhindern.

Der Mann aus Leipzig wurde bei dem Unfall schwer, der 41-jährige Fahrer des anderen Sattelzuges leicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden von knapp 45.000 Euro.

01.02.2018 / Autobahnpolizeiinspektion / fp
Foto: Autobahnpolizei